Streker Getränke und Saftladen seit Oktober auch in Auenwald!

 In Allgemein

Saft aus der Region und eine Vielzahl weiterer Getränke sind seit Oktober auch in Auenwald erhältlich: Der neue Streker Getränke- und Saftladen hat im Anwänder einen Abholmarkt eröffnet.

Nachhaltigkeit und Regionalität, Vielfalt und Hochwertigkeit: Darauf ist der Getränke- und Saftladen ausgerichtet – sowohl in den drei schon seit vielen Jahren erfolgreich bestehenden Abholmärkten in Aspach, Backnang und Sulzbach an der Murr als auch im neuen Abholmarkt in Auenwald-Oberbrüden. Mit seinem leuchtend roten Anstrich erinnert er an den Getränke- und Saftladen in Sulzbach. Der Wiedererkennungswert stellt sich auch beim Betreten des Marktes mit einer Verkaufsfläche von etwa 400 Quadratmetern ein. Denn das Hauptsortiment ist unverändert: Gesunde und schmackhafte Saftspezialitäten der Streker Natursaft GmbH stehen im Mittelpunkt. Eine reichhaltige Auswahl an Biersorten, Weinen und Spirituosen vervollständigt die Produktvielfalt. Auf Nachhaltigkeit legt der Saftladen großen Wert: Die meisten Produkte werden in Glas-Mehrwegflaschen verkauft. Streker ist der Glasflasche auch in Zeiten treu geblieben, in denen der Kunde immer mehr zur Kunststoffflasche gegriffen hat. Heute wird Glas wieder beliebt. Das bestätigt den Betrieb in seiner Überzeugung, dass Plastik nicht gut für seine hochwertigen Naturprodukte ist. Der Getränke- und Saftladen ist genauso heimatverbunden wie seine Kunden.

Daher haben auch ausgewählte, spannende Produkte aus dem Schwabenland ihren Platz in den Regalen. Die Streker Getränke- und Saftladen GmbH hat das Gebäude ihres neuen Abholmarktes von der Familie Rippel, die das frühere Getränkedorf betrieben hat, gekauft und im großen Stil renoviert. Der Getränke- und Saftladen strebt an, die langjährigen, örtlichen Kunden weiterhin zu ihrer Zufriedenheit zu bedienen und sie dadurch zu behalten.

 

Neben der Produktvielfalt ist den Mitarbeitern ein kundenfreundlicher Service besonderes Anliegen. Sie sind gerne beim Einkauf behilflich. In allen Filialen laden Mitarbeiter Leergut aus dem Auto aus und neue Getränke wieder ein. Im Backnanger Getränke- und Saftladen steht dafür der „Drive-in“ zur Verfügung, sodass der Kunde einfach im Auto sitzen bleiben kann, während er die gewünschten Getränke in den Kofferraum geladen bekommt. Der Getränke- und Saftladen bietet allen Kunden – sowohl Firmen, Unternehmen und Vereinen als auch Privatpersonen – das Angebot des Heimservice. Hinzu kommt ein umfassender Veranstaltungsservice, der vom Ausschankwagen über Gläser und Biertischgarnituren bis zur Zapfanlage reicht. So wird die private Party, das Sommerfest des Sportvereins oder das Betriebsfest zur gelungenen Veranstaltung. In allen Abholmärkten können Lohnmostgutscheine eingelöst werden. Mit dem Lohnmostprogramm trägt Streker seiner Philosophie einer engen Zusammenarbeit mit den Obsterzeugern aus der Region Rechnung. Petra Streker, Geschäftsführerin der Streker Getränke und Saftladen GmbH, erklärt, wie es funktioniert: Für 100 Kilogramm Äpfel erhalten Obsterzeuger eine Saftgutschrift von 64 Litern, für die sie vergünstigte Apfelsaftprodukte erwerben können. „Mit der Gutscheinkarte können sie in allen Märkten einkaufen und erhalten bis zu 50 Prozent Rabatt beim Apfelsaft.“ Wer sich am Lohnmostprogramm beteiligen möchte, liefert seine Äpfel an und bezahlt für den Apfelsaft nur die Verarbeitungs- und Abfüllkosten. Bis zu einem Jahr lagert Streker den Apfelsaft kostenlos in seinem Betrieb. Neben Apfelsaft bietet Streker im Lohnmostprogramm auch andere Apfelmischgetränke zu günstigen Preisen an. Gerne informieren die Mitarbeiter über die verschiedenen Möglichkeiten des beliebten Tauschgeschäftes. Während der Saison im Herbst können Obsterzeuger auch kleine Mengen Äpfel (zum Beispiel zehn Kilogramm) direkt im Betrieb – Daimlerstraße 6 in Großaspach – anliefern. Die Investition in einen neuen Abholmarkt ist auch ein Statement, ein Bekenntnis zur Regionalität.

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 13 und von 15 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 13 Uhr.

Aktuelle Beiträge